Wohnungsbestand

Das Wohnen stellt ein menschliches Grundbedürfnis dar. Der Bedarf (Fläche, Zimmerzahl, Wohnungstyp) an Wohnraum verändert sich mit der Entwicklung der Bevölkerung und ihrer Struktur sowie dem Wandel der Gesellschaft und ihrem Wohlstand.

Beobachtete Entwicklung

Kreis mit Pfeil nach oben

Ende 2019 belief sich der Wohnungsbestand in der Stadt Luzern auf 46'746 Wohnungen. Das sind 1,1 Prozent oder 500 Wohnungen mehr als 2018. Ein Drittel aller Wohnungen sind 3-Zimmer-Wohnungen, Wohnungen mit 6- und mehr Zimmern sind mit einem Anteil von 4,3 Prozent eher selten.

Wird das Mittel der drei jüngsten Datenjahre (2017–2019) mit dem Mittel der Datenjahre 2010–2012 verglichen, zeigt sich eine wesentliche Zunahme des Wohnungsbestands in der Stadt Luzern.

Definition

Als Wohnung gilt die Gesamtheit von Räumlichkeiten, die eine bauliche Einheit bilden, einen eigenen Zugang von aussen oder von einem gemeinsamen Bereich innerhalb des Gebäudes (Treppenhaus o.ä.) besitzen und mit einer Küche oder Kochnische ausgestattet sind. Wohnungen sind auf eine Wohnnutzung ausgerichtet.

Daten

Stadt Luzern:

Gebäude mit Wohnnutzung

Wohnungen

Bewohnte Wohnungen

Kanton Luzern:

Gebäude mit Wohnnutzung

Wohnungen

Bewohnte Wohnungen

Aktualisiert: 29. Oktober 2021