Projekte und Sonderaufträge

Das Tätigkeitsfeld von LUSTAT Statistik Luzern entspricht dem Kernbereich der öffentlichen Statistik. Es besteht in der periodisch aktualisierenden Erstellung von statistischer Information und der Verbreitung entsprechender Resultate. Bei LUSTAT nehmen aber auch einmalige oder wiederkehrende Projekte und Sonderaufträge eine wichtige Stellung ein. Sie werden teils in Eigenregie, teilweise in Kooperation mit externen Fachgremien und/oder kantonalen Dienststellen erarbeitet.

Bevölkerungsbefragung

LUSTAT führt im Auftrag der Regierung alle zwei Jahre eine kantonale Bevölkerungsbefragung durch. Erfragt werden Einstellungen, Einschätzungen und die Zufriedenheit der Bevölkerung, insbesondere in jenen Lebensbereichen, die für die kantonale Politikgestaltung von Wichtigkeit sind.

Im zweiten Halbjahr 2015 hat eine umfassende Bevölkerungsbefragung 2015 stattgefunden. Diese Befragung war erstmals als Zusammenarbeitsprojekt zwischen dem Kanton und der Stadt Luzern durchgeführt worden, weshalb die Befragung einen kantonalen sowie einen städtischen Befragungsteil beinhaltet hatte. Die kantonalen Ergebnisse dieser Befragung sind in der Publikation LUSTAT Focus "Das Leben im Kanton Luzern" und die städtischen Ergebnisse als E-Dossier veröffentlicht worden.

Bevölkerungsszenarien

LUSTAT erstellt in Zusammenarbeit mit kantonalen Fachexperten Bevölkerungsszenarien für den Kanton Luzern und dessen Gemeinden. LUSTAT greift dafür auf eigens entwickelte Modellrechnungen zurück, die kantons- und gemeindespezifische Gegebenheiten berücksichtigen. Ein Bevölkerungsszenario schreibt unter der Annahme von Modellparametern die zukünftige Entwicklung der Wohnbevölkerung fort.

Die aktuellsten Szenarien (Stand Oktober 2016) verwenden Hypothesen des Bundesamts für Statistik und schätzen die Bevölkerungsentwicklungen der Jahre 2016 bis 2045 voraus.

Bildungsszenarien

LUSTAT berechnet für die obligatorischen Schulstufen und die Gymnasien (Sekundarstufe I und II) an die Gegebenheiten im Kanton Luzern ausgerichtete Bildungsszenarien. Die Berechnungen werden periodisch auf Basis aktueller Bevölkerungsszenarien oder aber aufgrund sich verändernder Gegebenheiten im Bildungssystem aktualisiert.

Die aktuellsten Szenarien (Stand Februar 2016) schätzen die Entwicklung der Lernendenzahlen der Jahre 2014 bis 2035 voraus.

Sozialmonitoring Kanton Luzern

LUSTAT führt ein kontinuierliches Monitoring über die Soziale Situation im Kanton Luzern. In diesem Zusammenhang analysiert LUSTAT die soziale Lage der Luzerner Bevölkerung in regelmässigen Abständen tiefgreifend. Im Jahr 2013 hat LUSTAT in Zusammenarbeit mit der Dienststelle Gesellschaft und Soziales DISG die Neuauflage des Kantonalen Sozialberichts veröffentlicht. 2015 folgten die Sozialindikatoren als weiteres Element des kontinuierlichen Sozial-Monitoring im Kanton Luzern.

Statistik zur finanziellen Situation der Luzerner Haushalte

LUSTAT unterhält im Auftrag der Regierung ein kontinuierliches Monitoring zur finanziellen Situation der Luzerner Bevölkerung. Die Datenbasis FinSit, welche die Abbildung von komplexen Haushaltsstrukturen erlaubt, wurde von LUSTAT eigens für diesen Zweck entwickelt und aufgebaut. Die erhobenen statistischen Informationen führt LUSTAT in regelmässigen Abständen in umfassende Analysen über und ergänzt diese mit Untersuchungen zu Spezialthemen, die für Öffentlichkeit und Politik von besonders aktuellem Interesse sind.

Registerharmonisierung

LUSTAT betreibt im Auftrag der Regierung die zentrale Registerplattform LuReg, auf welcher die drei kantonalen Registern "Einwohnerregister kEWR", "Gebäude- und Wohnungsregister kGWR" und "Betriebs- und Unternehmensregister kBUR" zusammengeschlossen sind. LUSTAT war bereits in die Entwicklung dieser Registerplattform involviert und hatte bei entsprechendem Projekt die Leitung inne.

Bildungsbericht 2016

In Zusammenarbeit zwischen LUSTAT und dem Bildungs- und Kulturdepartement wird der Bildungsbericht aus dem Jahr 2010 überarbeitet und neu aufgelegt. Der Bildungsbericht arbeitet Haupterkentnisse zum Bildungswesen im Kanton Luzern aus statistischer Sicht auf und fasst diese synthetisch zusammen. Als statistische Gesamtschau über das Bildungswesen im Kanton Luzern dient der Bildungsbericht auch als Grundlagenwerk zur Planung und Steuerung der Bildungspolitik. Der Bildungsbericht 2016 wird 3. Quartal 2016 erscheinen.

Finanzausgleich

LUSTAT berechnet jährlich im Auftrag des Finanzdepartements des Kantons den Luzerner Finanzausgleich. LUSTAT arbeitet auch an den periodischen Wirkungsberichten, Gesetzes- und Verordnungsrevisionen mit und erstellt Modellrechnungen, beispielsweise im Zusammenhang mit Fusionsprojekten von Gemeinden.

Individuelle Prämienverbilligung

LUSTAT erstellt jährlich im Auftrag des Gesundheits- und Sozialdepartements Modellrechnungen zur Festlegung des anspruchbestimmenden Prozentsatzes für die individuelle Prämienverbilligung im Kanton Luzern. 

Modellrechnungen Steuern

LUSTAT erstellt Modellrechnungen zu Steuerfragen. Die Modelle werden individuell nach Bedarf im Auftrag der Dienststelle Steuern entwickelt. Ein Beispiel sind Steuerausfallberechnungen in der Vorbereitung von Steuergesetzrevisionen.