Es wurden 18 Analysen gefunden.

E-Dossier vom 29.08.2017

E-Dossier zur Volksabstimmung vom 24. September 2017

Eine Fremdsprache auf der Primarstufe

Das E-Dossier informiert über vorhandene statistische Kennzahlen zu den Lernenden der obligatorischen Schulstufe und deren Erstsprache sowie zur Sprachenvielfalt der Wohnbevölkerung im Kanton Luzern. Etwas detaillierter thematisiert ein Artikel in der Publikation LUSTAT Aktuell Sprache, Religion und Kultur die Sprachkenntnisse der Luzerner Bevölkerung.

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 16.03.2017

LUSTAT Jahrbuch 2017 - Fachbereiche

Politik und Gesellschaft

Datenmaterial, Kommentare sowie weitere Informationen zu Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern sowie zu Sprachen und Religionen.

LUSTAT Aktuell vom 05.10.2016

Sprache, Religion und Kultur 2014

Kulturelle Vielfalt nimmt zu

Die kulturelle Vielfalt im Kanton zeigt sich in der Heterogenität der Religionsgemeinschaften, in der Zunahme der Personen ohne Religionszugehörigkeit oder in der Mehrsprachigkeit der Bevölkerung. 9 von 10 Personen im Kanton kommunizieren hauptsächlich in Deutsch.

E-Dossier vom 26.08.2016

E-Dossier

Volksinitiative "Für faire Unternehmenssteuern"

Das E-Dossier „Volksinitiative für faire Unternehmenssteuern enthält ausgewählte statistische Informationen, welche einen Bezug zur Volksabstimmung vom 25. September 2016 aufweisen. Die Daten geben unter anderem einen Überblick über die Entwicklung der Steuererträge der juristischen Personen in den letzten Jahren oder deren Bedeutung für den kantonalen Finanzhaushalt.

Unter dem Bereich Daten unserer Website sind zudem sämtliche verfügbaren Daten zur Steuerstatistik der juristischen Personen zugänglich.

LUSTAT News vom 18.08.2016

Religion und Kultur 2014

Anteil der Luzernerinnen und Luzerner ohne Religionszugehörigkeit steigt

64 Prozent der Luzernerinnen und Luzerner waren im Jahr 2014 der römisch-katholischen Kirche und 10 Prozent der evangelisch-reformierten Kirche zugehörig. Jeweils 4 Prozent sind Teil einer anderen christlichen beziehungsweise einer islamischen Glaubensgemeinschaft. 16 Prozent der Luzerner Bevölkerung sehen sich keiner Religion zugehörig. Ihr Anteil hat sich seit dem Jahr 1990 stark erhöht; damals lag er bei 3 Prozent.

Die kulturellen Präferenzen der Luzerner Bevölkerung drehen sich zum grossen Teil um Musik. In ihrer Freizeit zeigen sich die Luzernerinnen und Luzerner gerne sportlich und gesellig.

LUSTAT Focus vom 04.07.2016

Das Leben im Kanton Luzern

Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung 2015

Wie zufrieden sind die Luzernerinnen und Luzerner mit dem Leben im Kanton Luzern? Wo sieht die Bevölkerung die grösste Herausforderung für den Kanton? Der Luzerner Regierungsrat hat im Jahr 2015 zum vierten Mal eine kantonale Bevölkerungsbefragung in Auftrag gegeben. Mit der Erhebung, Auswertung und Veröffentlichung der Resultate wurde LUSTAT Statistik Luzern betraut. Die Resultate finden Sie in der neuen Ausgabe von LUSTAT Focus. Ebenfalls stehen die Auswertungen der Bevölkerungsbefragung 2015 in einer unkommentierten tabellarischen Form zur Verfügung.

Unterlagen der Medienorientierung der kantonalen Bevölkerungsbefragung von Regierungspräsident Marcel Schwerzmann und Norbert Riesen, LUSTAT Statistik Luzern

Link zur Tabellensammlung

LUSTAT Focus Methodik

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 16.03.2016

LUSTAT Jahrbuch 2016 - Fachbereiche

Kultur, Medien und Sport

Mehr Informationen zum Thema Kultur, Medien und Sport finden Sie im LUSTAT Jahrbuch des Kantons Luzern 2016.

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 16.03.2016

LUSTAT Jahrbuch 2016 - Fachbereiche

Politik

Mehr Informationen zum Thema Politik finden Sie im LUSTAT Jahrbuch des Kantons Luzern 2016.

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 16.03.2016

LUSTAT Jahrbuch 2016 - Fachbereiche

Kriminalität und Strafrecht

Mehr Informationen zum Thema Kriminalität und Strafrecht finden Sie im LUSTAT Jahrbuch des Kantons Luzern 2016.

LUSTAT Focus vom 22.06.2015

Wahlen im Kanton Luzern

Ergebnisse der Kantonsratswahlen 2015

Am 29. März 2015 traten insgesamt 631 Kandidatinnen und Kandidaten zur Luzerner Kantonsratswahl an, ein neuer Höchstwert. Die Wahlbeteiligung betrug 38,7 Prozent und war so tief wie noch nie seit 1911. Die Publikation LUSTAT Focus „Wahlen im Kanton Luzern“ beleuchtet die Wahlvorbereitungen, das Wahlverhalten der Kantonsbevölkerung sowie die neue Zusammensetzung des Kantonsrats.

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 11.03.2015

LUSTAT Jahrbuch 2015 - Fachbereiche

Kultur, Medien und Sport

Mehr Informationen zum Thema Kultur, Medien und Sport finden Sie im LUSTAT Jahrbuch des Kantons Luzern 2015.

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 11.03.2015

LUSTAT Jahrbuch 2015 - Fachbereiche

Politik

Mehr Informationen zum Thema Politik finden Sie im LUSTAT Jahrbuch des Kantons Luzern 2015.

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 11.03.2015

LUSTAT Jahrbuch 2015 - Fachbereiche

Kriminalität und Strafrecht

Mehr Informationen zum Thema Kriminalität und Strafrecht finden Sie im LUSTAT Jahrbuch des Kantons Luzern 2015.

LUSTAT Focus vom 16.06.2014

Das Leben im Kanton Luzern

Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung 2013

Wie zufrieden sind die Luzernerinnen und Luzerner mit dem Leben im Kanton Luzern? Wo sieht die Bevölkerung die grösste Herausforderung für den Kanton? Der Luzerner Regierungsrat hat im Jahr 2013 zum dritten Mal eine kantonale Bevölkerungsbefragung in Auftrag gegeben. Mit der Erhebung, Auswertung und Veröffentlichung der Resultate wurde LUSTAT Statistik Luzern betraut. Neben einem allgemeinen Teil umfasste die Befragung thematische Vertiefungen in den Bereichen Energie, Sicherheit und Finanzen. Die Resultate finden Sie in der neuen Ausgabe von LUSTAT Focus. Ebenfalls stehen die Auswertungen der Bevölkerungsbefragung 2013 in einer unkommentierten tabellarischen Form zur Verfügung.

Link zur Tabellensammlung

LUSTAT Focus vom 04.07.2012

Das Leben im Kanton Luzern

Ergebnisse der Einwohnerbefragung 2011

Wie zufrieden sind die Luzernerinnen und Luzerner mit dem Leben in ihrem Wohnkanton? Wo sieht die Luzerner Bevölkerung den Kanton vor die grössten Herausforderungen gestellt? Zur Beantwortung dieser und weiterer Fragen hat LUSTAT Statistik Luzern im Auftrag der Regierung im Jahr 2011 zum zweiten Mal die kantonale Einwohnerbefragung durchgeführt. Rund 4'000 Personen wurden telefonisch oder per Internet befragt. Gut neun von zehn Luzernerinnen und Luzerner leben gern im Kanton. Besonders gut gefallen die Schönheit von Region oder Stadt sowie die zentrale Lage des Kantons. In verschiedenen Lebensbereichen wird allerdings Handlungsbedarf geortet. Ausführliche Ergebnisse der Einwohnerbefragung 2011 werden in der dritten Ausgabe der Reihe LUSTAT Focus unter dem Titel "Das Leben im Kanton Luzern" grafisch aufbereitet und leserfreundlich präsentiert. 

LUSTAT Themen vom 12.12.2011

Wahlanalyse Kanton Luzern 2011

Wahlen ins Kantonsparlament

Von den Wahlvorbereitungen bis zu den Wahlfeiern - die neunte Ausgabe der LUSTAT Wahlanalyse "Wahlen ins Kantonsparlament" vermittelt politisches Wissen über Kandidierende und Gewählte, über Stimmbeteiligung und Wählerverhalten, über Panaschierstimmenströme und Parteistärken. Die kommentierten Zeitreihen machen Entwicklungen sichtbar. Der Anhang zeigt die Ergebnisse bis auf die Ebene der einzelnen Kandidierenden und Gemeinden. Eine umfangreiche Fotoreportage hält das Wahljahr in seiner Vielfalt fest.

LUSTAT Themen vom 23.09.2010

Wahlanalyse 2007

Wahlen ins Kantonsparlament

Mit geeigneten statistischen Kennzahlen werden Themen wie die Kandidatenpräferenz und die ausserparteiliche Disziplin sowohl aus Sicht der Kandidierenden als auch der Parteien beleuchtet. Darüber hinaus werden aus der statistischen Datenbasis dynamische Aspekte der Positionierung der Parteien im Zeitablauf abgeleitet. Weitere Schwerpunkte der Publikation sind die Analyse der Gestaltung der Wahlvorschläge, der soziodemografischen Struktur der Kandidierenden und der Gewählten sowie der Veränderungen der parteipolitischen Landschaft.

LUSTAT News vom 03.04.2007

Grossratswahlen im Kanton Luzern 2007

Definitive Parteistärken

Das Amt für Statistik hat die definitiven Parteistärken der Grossratswahlen 2007 berechnet. Die Grossratswahlen 2007 haben für die CVP zu einem Ausbau des Wähleranteils geführt. Die FDP blieb annähernd gleich stark wie vor vier Jahren. Die SVP vermochte ihre Wählerschaft von 2003 nicht zu halten. Die SP gab Wähleranteile ab, und die Grünen legten deutlich zu. Die kleinen Parteien und politischen Gruppierungen erzielten insgesamt weniger Wähleranteile als 2003.