Aufenthaltsdauer

Sowohl in der Stadt als auch im Kanton Luzern stellt der Tourismus einen wichtigen Wirtschaftsfaktor dar. Der Tourismus ist eine bedeutende Einnahmequelle und eine der wichtigsten Exportbranchen der Schweiz. Auch hängen in der Stadt Luzern eine Vielzahl von Arbeitsplätzen vom Tourismus ab. Die Aufenthaltsdauer ist ein Mass für die Zeit, welche Übernachtungsgäste in der Stadt Luzern verbringen.

Beobachtete Entwicklung

Kreis mit Pfeil nach rechts

Bei den in der Stadt Luzern im Jahr 2020 verzeichneten rund 277'000 Ankünfte und 485'000 Logiernächten nahm die mittlere Aufenthaltsdauer in Hotels und Kurbetrieben gegenüber dem Vorjahr leicht zu und betrug 1,8 Nächte (2019: 1,7 Nächte). Seit dem Jahr 2005 liegt die mittlere Aufenthaltsdauer der ausländischen Gäste leicht über derjenigen der einheimischen Gäste.

Wird das Mittel der drei jüngsten Datenjahre (2018–2020) mit dem Mittel der Datenjahre 2011–2013 verglichen, zeigt sich keine wesentliche Veränderung bei der mittleren Aufenthaltsdauer in der Stadt Luzern.

Definition

Anzahl Logiernächte im Verhältnis zur Anzahl der Ankünfte. Ankünfte umfassen die Anzahl Gäste, die mindestens eine Nacht in einem Beherbergungsbetrieb verbringen.

Daten

Stadt Luzern:

Tourismus

Kanton Luzern:

Tourismus

Analysen

LUSTAT (2021): Tourismus im Kanton Luzern 2020

Aktualisiert: 29. Oktober 2021