Neu erstellte Wohnungen

Die Wohnbautätigkeit liefert einerseits Erkenntnisse zur Wohnraumversorgung der Bevölkerung. Andererseits informiert sie als wichtiger Konjunkturindikator über die Funktionsweisen des Wohnungsmarkts. Der Wohnungsbau steht in engem Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Entwicklung und der Zuwanderung, aber auch mit weiteren Faktoren, welche die Nachfrage beeinflussen.

Beobachtete Entwicklung

Kreis mit Pfeil nach unten

2019 sind in der Stadt Luzern insgesamt 499 Wohnungen neu erstellt worden (2018: 358). Die neu erstellen Wohnungen befinden sich mit grosser Mehrheit in Mehrfamilienhäusern oder gemischt genutzten Gebäuden. Lediglich 3 neu erstellte Wohnungen sind Einfamilienhäuser. Gebaut wurden hauptsächlich mittelgrosse Wohnungen mit 3 oder 4 Zimmern (60,3%); es folgten die kleineren Wohnungen mit 1 oder 2 Zimmern (32,9%). Die grösseren Wohnungen mit 5 und mehr Zimmern machten 6,8 Prozent der Neubauwohnungen aus.

Wird das Mittel der drei jüngsten Datenjahre (2017–2019) mit dem Mittel der Datenjahre 2010–2012 verglichen, zeigt sich eine wesentliche Abnahme bei den neu erstellten Wohnungen in der Stadt Luzern.

Definition

Neu erstellte Wohnungen ohne Umbauten (Erweiterung, Sanierung, Renovation usw.) und Abbrüche.

Daten

Stadt Luzern:

Neu erstellte Wohnungen

Wohnungen

Kanton Luzern:

Neu erstellte Wohnungen

Wohnungen

Aktualisiert: 29. Oktober 2021