Bevölkerungsbefragung Stadt Luzern 2019 - Grünräume

Stadtluzernerinnen und -luzerner halten sich gerne im Grünen auf

Die Grünräume in der Stadt Luzern sind ein thematischer Schwerpunkt der Bevölkerungsbefragung der Stadt Luzern 2019.

77 Prozent der Stadtluzerner Bevölkerung beurteilen 2019 das Angebot an Grünräumen in ihrem Wohnquartier als "gerade richtig". Für 73 Prozent ist das Angebot an Park- und Grünanlagen und für 58 Prozent das Grün im Strassenraum "gerade richtig".

Das Angebot an Grünräumen wird je nach Stadtkreis anders beurteilt. An der Linken und an der Rechten Seeseite wird es mehrheitlich als "gerade richtig" angesehen, in der Innenstadt wünschen sich 40 Prozent der Befragten mehr Grünraum im Wohnquartier.

Am beliebtesten sind Grünräume in Wohnquartieren

Die Grünräume in den Wohnquartieren erfreuen sich 2019 grosser Beliebtheit bei der Stadtluzerner Bevölkerung: Knapp 3 von 4 Personen haben sie in den letzten 12 Monaten vor der Befragung mindestens wöchentlich aufgesucht. Naherholungsgebiete und die Parkanlagen werden von gut der Hälfte der Bevölkerung mindestens einmal in der Woche besucht. Allgemein weniger oft besucht werden die Friedhöfe.

Die Naherholungsgebiete am Stadtrand, den Landschaftspark Friedental oder Wälder werden von mehr als der Hälfte (60%) der Familien mit Klein- und Schulkindern mindestens einmal wöchentlich besucht. Auch das Grün in den Wohnquartieren ist bei Familien mit Kindern sehr beliebt und wird von einer Mehrheit der Familien (82%) mindestens einmal in der Woche aufgesucht. In den Parkanlagen der Stadt Luzern ist mehr als die Hälfte (60%) der Personen zwischen 65 und 79 Jahren mindestens einmal pro Woche unterwegs.

Die Grünräume werden hauptsächlich zur Erholung oder wegen ihrer Ruhe aufgesucht (88% der Nennungen). Zudem durchquert mehr als die Hälfte der Bevölkerung (59%) das Gebiet, um zur Arbeit oder zu Freizeitaktivitäten zu gelangen. 45 Prozent nennen den Sport als Zweck ihres Besuchs.

In Grünräumen wird Naturerlebnis gesucht

Der Aufenthalt in der Natur ist für die Stadtluzernerinnen und -luzerner 2019 das wichtigste Kriterium für einen Besuch der Grünräume (38%). Auf dem zweiten Platz folgt mit 25 Prozent die Bewegung. Für 16 Prozent ist die Nähe zum Wasser das wichtigste Entscheidungskriterium.

Bevölkerung wünscht sich wildere Naturräume

29 Prozent der Bevölkerung der Stadt Luzern wünschen sich 2019 wildere und natürlichere Grünräume, wenn sie nach dem grössten Handlungsbedarf bei den städtischen Grünräumen gefragt werden. Der zweit- und der drittwichtigste Handlungsbedarf betrifft die WC-Anlagen: Für 15 Prozent besteht bei deren Sauberkeit ein Handlungsbedarf und für weitere 14 Prozent hat es zu wenig Toiletten in den Grünräumen der Stadt Luzern. Weiter werden in den Grünräumen mehr Sitzgelegenheiten (8%) und mehr Schatten (7%) gewünscht.

Kontakt

Andrea Oppliger

E-Mail: andrea.oppliger@lustat.ch

Telefon: +41 41 228 59 47

Analysen

Das Leben im Kanton Luzern

Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung 2019

Wie zufrieden sind die Luzernerinnen und Luzerner mit dem Leben im Kanton Luzern? Wo sieht die Bevölkerung die grösste Herausforderung für den Kanton? Der Luzerner Regierungsrat hat im Jahr 2019 zum fünften Mal eine kantonale Bevölkerungsbefragung in Auftrag gegeben. Mit der Erhebung, Auswertung und Veröffentlichung der Resultate wurde LUSTAT Statistik Luzern betraut.

Die Resultate finden Sie in der Publikationsreihe LUSTAT Focus. Ebenfalls stehen die Auswertungen der Bevölkerungsbefragung 2019 in einer unkommentierten tabellarischen Form zur Verfügung, die wichtigsten Ergebnisse wurden in Form von Infografiken visualisiert.

LUSTAT Jahrbuch 2020 - Fachbereiche

Bevölkerung

Datenmaterial, Kommentare sowie weitere Informationen zum Stand und zur Struktur der Bevölkerung, zur Bevölkerungsbewegung, zu Migration und Integration, Haushalten und Familien sowie der zukünftige Bevölkerungsentwicklung.

Regionale Disparitäten im Kanton Luzern

Stadt-Land-Graben aus statistischer Sicht

Der Webartikel präsentiert verschiedene statistische Ergebnisse zu den regionalen Unterschieden im Kanton Luzern. Betrachtet werden die Themen: Demografie, Bodennutzung und Ressourcenverbrauch, Wirtschaft und Arbeit, Bauen und Wohnen, Mobilität und Verkehr, öffentliche Finanzen sowie soziale Sicherheit.