Erhebungen und Datenquellen

Es wurde eine Erhebung und Quelle gefunden.

Aussenhandelsstatistik

Die Aussenhandelsstatistik ist ein Teil der schweizerischen Wirtschaftsstatistik, insbesondere der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) und der Zahlungsbilanz. Sie wird durch die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) erstellt. Unter Aussenhandel ist der grenzüberschreitende Güterverkehr zu verstehen, wobei zwischen Ein-, Aus- und Durchfuhr unterschieden wird. Art und Umfang der Auswertungen der Aussenhandelsstatistik sind von der Verkehrsrichtung abhängig. Seit Mai 2006 werden der Lohnveredelungsverkehr, die Retourwaren und der elektrische Strom in die Aussenhandelsstatistik integriert. Die Ergebnisse der Vorjahre wurden gemäss der neuen Definition bis ins Jahr 2002 zurückrevidiert. Um die Qualität der kantonalen Aussenhandelsstatistik sicherzustellen, beruht diese seit 2020 auf einer neuen Methodik zur kantonalen Verteilung der gehandelten Waren. Die Daten wurden rückwirkend bis ins Jahr 2016 der neuen Methodik angepasst. Im Gegensatz zu den offiziellen Aussenhandelsdaten werden die an dieser Stelle von LUSTAT Statistik Luzern publizierten Daten ohne die Ergebnisse des Fürstentums Liechtenstein ausgewiesen.