Modellrechnungen

Sie stehen vor der Änderung einer wichtigen Rahmenbedingung und möchten deren Auswirkung abschätzen können? Sie haben verschiedene Optionen und benötigen Entscheidungsgrundlagen? Wir berechnen Ihnen mögliche Auswirkungen der Änderung anhand von verschiedenen Modellannahmen. Um die passenden Modellrechnungen zu entwickeln, werden die Annahmen gemeinsam mit Ihnen festgelegt. Untenstehend finden Sie eine Auswahl von Referenzprojekten.

Bedarfsabhängige Sozialleistungen

LUSTAT erstellt Modellrechnungen und Simulationen für einzelne bedarfsabhängige Sozialleistungen. So können etwa die Kostenfolgen von Gesetzesrevisionen geschätzt und die konkreten Auswirkungen für einzelne Beispielhaushalte aufgezeigt werden.

LUSTAT erstellt im Auftrag des Gesundheits- und Sozialdepartements regelmässig Modellrechnungen für die individuelle Prämienverbilligung im Kanton Luzern, die als Entscheidungsgrundlage zur Festlegung der Anspruchsvoraussetzungen dienen. Für eine geplante Revision der Alimentenbevorschussung (Abbau von Schwelleneffekten durch die Einführung der Teilbevorschussung) hat LUSTAT Modellrechnungen und Simulationen durchgeführt. Berechnungen von LUSTAT sind ebenfalls in den Wirkungsbericht zur Existenzsicherung sowie in eine Studie eingeflossen, die unter anderem die Schwelleneffekte im Sozialsystem untersucht.

Modellrechnungen Steuern

LUSTAT erstellt Modellrechnungen zu Steuerfragen. Sie werden individuell nach Bedarf im Auftrag der Dienststelle Steuern entwickelt. Ein Beispiel sind Modellrechnungen zu den Auswirkungen auf Steuererträge in der Vorbereitung von Steuergesetzrevisionen.