Es wurden 42 Analysen gefunden.

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 16.03.2017

LUSTAT Jahrbuch 2017 - Fachbereiche

Bevölkerung

Datenmaterial, Kommentare sowie weitere Informationen zum Stand und zur Struktur der Bevölkerung, zur Bevölkerungsbewegung, zu Migration und Integration, Haushalten und Familien sowie der zukünftige Bevölkerungsentwicklung.

LUSTAT Aktuell vom 15.11.2016

Bevölkerung im Kanton Luzern

Luzerner Bevölkerung im Wandel

Die Bevölkerung im Kanton Luzern ist in den letzten 25 Jahren um knapp 72'500 Personen gewachsen. Dabei zeigt sich ein starker Wandel. Das Heft beinhaltet Artikel zu den Themen internationale und interkantonale Wanderungen, Migration und Integration sowie Haushalte und Lebensformen. Zudem werden die aktuellen LUSTAT Bevölkerungsszenarien 2016–2045 ausführlich präsentiert.

E-Dossier vom 03.11.2016

E-Dossier

Familien und Generationen

Welche Einstellungen und Meinungen haben die Luzernerinnen und Luzerner in Familien- und Generationenfragen? LUSTAT Statistik Luzern hat ein E-Dossier zum Thema Familien und Generationen erstellt. Es umfasst kommentierte Grafiken und eine grosse Auswahl an Tabellen mit Ergebnissen der Erhebung Familien und Generationen (EFG) des Bundesamts für Statistik für den Kanton Luzern.

LUSTAT News vom 03.11.2016

Bevölkerungsszenarien

Luzerner Regionen wachsen und altern unterschiedlich stark

Gemäss den LUSTAT Bevölkerungsszenarien wird die Luzerner Bevölkerung bis im Jahr 2045 auf rund 491'000 Einwohnerinnen und Einwohner wachsen. Die Zunahme erfolgt hauptsächlich aufgrund der Zuwanderung. Gleichzeitig wird der Anteil der älteren Bevölkerung stark zunehmen. Insgesamt zeigen sich grosse regionale Unterschiede beim Wachstum und bei der Alterung.

LUSTAT Aktuell vom 05.10.2016

Sprache, Religion und Kultur 2014

Kulturelle Vielfalt nimmt zu

Die kulturelle Vielfalt im Kanton zeigt sich in der Heterogenität der Religionsgemeinschaften, in der Zunahme der Personen ohne Religionszugehörigkeit oder in der Mehrsprachigkeit der Bevölkerung. 9 von 10 Personen im Kanton kommunizieren hauptsächlich in Deutsch.

LUSTAT News vom 26.08.2016

Wohnbevölkerung 2015

Luzerner Bevölkerung wächst um 1,1 Prozent

Ende 2015 lebten knapp 399'000 Menschen im Kanton Luzern. Mit einem Plus von knapp 4'200 Personen ist die ständige Wohnbevölkerung gegenüber dem Vorjahr wiederum angestiegen. Am stärksten war das Wachstum in den Regionen Seetal und Umland Sursee/Sempachersee. Insgesamt geht die Zunahme der Luzerner Bevölkerung auf den Geburtenüberschuss und den positiven Wanderungssaldo zurück. 

LUSTAT News vom 18.08.2016

Religion und Kultur 2014

Anteil der Luzernerinnen und Luzerner ohne Religionszugehörigkeit steigt

64 Prozent der Luzernerinnen und Luzerner waren im Jahr 2014 der römisch-katholischen Kirche und 10 Prozent der evangelisch-reformierten Kirche zugehörig. Jeweils 4 Prozent sind Teil einer anderen christlichen beziehungsweise einer islamischen Glaubensgemeinschaft. 16 Prozent der Luzerner Bevölkerung sehen sich keiner Religion zugehörig. Ihr Anteil hat sich seit dem Jahr 1990 stark erhöht; damals lag er bei 3 Prozent.

Die kulturellen Präferenzen der Luzerner Bevölkerung drehen sich zum grossen Teil um Musik. In ihrer Freizeit zeigen sich die Luzernerinnen und Luzerner gerne sportlich und gesellig.

LUSTAT News vom 19.07.2016

Vornamen 2015

Noah ist wieder Favorit bei den Knabennamen

Noah und Sophia führen im Jahr 2015 die Rangliste der Vornamen im Kanton Luzern an. Während Sophia bereits 2014 die Spitzenposition bei den Mädchen belegte, steht Noah nach 2012 erneut zuoberst auf der Rangliste bei den Knaben. Die Zahl der Geburten hat 2015 zum zweiten Mal nacheinander zugenommen.

LUSTAT Focus vom 04.07.2016

Das Leben im Kanton Luzern

Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung 2015

Wie zufrieden sind die Luzernerinnen und Luzerner mit dem Leben im Kanton Luzern? Wo sieht die Bevölkerung die grösste Herausforderung für den Kanton? Der Luzerner Regierungsrat hat im Jahr 2015 zum vierten Mal eine kantonale Bevölkerungsbefragung in Auftrag gegeben. Mit der Erhebung, Auswertung und Veröffentlichung der Resultate wurde LUSTAT Statistik Luzern betraut. Die Resultate finden Sie in der neuen Ausgabe von LUSTAT Focus. Ebenfalls stehen die Auswertungen der Bevölkerungsbefragung 2015 in einer unkommentierten tabellarischen Form zur Verfügung.

Unterlagen der Medienorientierung der kantonalen Bevölkerungsbefragung von Regierungspräsident Marcel Schwerzmann und Norbert Riesen, LUSTAT Statistik Luzern

Link zur Tabellensammlung

LUSTAT Focus Methodik

E-Dossier vom 04.07.2016

E-Dossier

Bevölkerungsbefragung Stadt Luzern

Die Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung der Stadt Luzern sowie ausgewählte für die Stadt Luzern ausgewertete kantonale Fragen sind in elektronischer Form als E-Dossier aufbereitet worden.

LUSTAT News vom 12.05.2016

Bevölkerungsszenarien 2015–2045

Luzerner Bevölkerung wächst bis im Jahr 2045 um 23 Prozent

Die ständige Wohnbevölkerung des Kantons Luzern wird gemäss den neusten Szenarien des Bundesamts für Statistik bis im Jahr 2045 um fast einen Viertel auf 491'100 Personen anwachsen. Am stärksten wird die Bevölkerung im Alter ab 65 Jahren zunehmen (+89%). Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung wird bis 2045 auf 26 Prozent ansteigen. Dies und das zeitgleich unterdurchschnittliche Wachstum der jüngeren Altersgruppen wird den demografischen Alterungsprozess weiter verstärken.

LUSTAT News vom 27.04.2016

Luzerner Bevölkerungszähler

Kanton Luzern zählt 400'000 Einwohnerinnen und Einwohner

Am 27. April 2016 hat die Bevölkerung im Kanton Luzern erstmals die 400'000er-Marke erreicht. Tagesaktuell weist der Luzerner Bevölkerungszähler 400'018 Einwohnerinnen und Einwohner aus. Seit Anfang 2016 ist die Bevölkerung um rund 1'400 Personen gewachsen.

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 16.03.2016

LUSTAT Jahrbuch 2016 - Fachbereiche

Bevölkerung

Mehr Informationen zum Thema Bevölkerung finden Sie im LUSTAT Jahrbuch des Kantons Luzern 2016.

LUSTAT News vom 16.02.2016

Luzerner Bevölkerungszähler

400'000 Einwohnerinnen und Einwohner: Der Countdown läuft

Die Bevölkerung des Kantons Luzern wächst und zählt schon bald 400‘000 Personen. LUSTAT Statistik Luzern hat aus diesem Anlass einen Bevölkerungszähler lanciert. Er weist den tagesaktuellen Bevölkerungsstand aus und gibt an, wann die 400'000er-Marke voraussichtlich erreicht wird.

E-Dossier vom 05.11.2015

E-Dossier

Bevölkerung im Kanton Luzern

Die Luzerner Bevölkerung wächst. In welchen Regionen war das Wachstum am grössten? Wo am kleinsten? Wie verändert sich die Zusammensetzung der Bevölkerung? Eine grosse Auswahl an Informationen zur Luzerner Bevölkerung in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft finden Sie in unserem neuen E-Dossier.

LUSTAT News vom 15.07.2015

Vornamen 2014

Sophia und Julian klettern an die Spitze der Namenslisten

Sophia führt neu im Kanton Luzern die Rangliste der beliebtesten Mädchennamen an. Sara bleibt nach langjährigen Spitzenpositionen erstmals ausserhalb der Top-5. Bei den Knaben steht neu Julian anstelle von Jan ganz oben auf der Hitliste. Nach einem leichten Rückgang im Vorjahr ist 2014 die Zahl der neugeborenen Kinder im Kanton wieder gestiegen.

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 11.03.2015

LUSTAT Jahrbuch 2015 - Fachbereiche

Bevölkerung

Mehr Informationen zum Thema Bevölkerung finden Sie im LUSTAT Jahrbuch des Kantons Luzern 2015.

LUSTAT News vom 28.08.2014

Wohnbevölkerung 2013

Anhaltendes Wachstum der Luzerner Bevölkerung

Ende 2013 lebten gut 390'000 Menschen im Kanton Luzern. Mit einem Plus von fast 4'300 Personen ist die ständige Wohnbevölkerung im Kanton gegenüber dem Vorjahr wiederum angestiegen (+1,1%). Damit lag das Bevölkerungswachstum genau im Durchschnitt der vergangenen sieben Jahre.

LUSTAT News vom 16.07.2014

Vornamen 2013

Sara und Jan sind die Spitzenreiter

Sara führt 2013 im Kanton Luzern die Rangliste der beliebtesten Mädchennamen wieder an und verdrängt damit Alina und Elin von der Spitze. Bei den Knaben steht neu Jan anstelle von Noah ganz oben auf der Hitliste. Insgesamt ist 2013 die Zahl der Lebendgeburten im Kanton zum ersten Mal seit sieben Jahren leicht gesunken.

LUSTAT Focus vom 16.06.2014

Das Leben im Kanton Luzern

Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung 2013

Wie zufrieden sind die Luzernerinnen und Luzerner mit dem Leben im Kanton Luzern? Wo sieht die Bevölkerung die grösste Herausforderung für den Kanton? Der Luzerner Regierungsrat hat im Jahr 2013 zum dritten Mal eine kantonale Bevölkerungsbefragung in Auftrag gegeben. Mit der Erhebung, Auswertung und Veröffentlichung der Resultate wurde LUSTAT Statistik Luzern betraut. Neben einem allgemeinen Teil umfasste die Befragung thematische Vertiefungen in den Bereichen Energie, Sicherheit und Finanzen. Die Resultate finden Sie in der neuen Ausgabe von LUSTAT Focus. Ebenfalls stehen die Auswertungen der Bevölkerungsbefragung 2013 in einer unkommentierten tabellarischen Form zur Verfügung.

Link zur Tabellensammlung

LUSTAT News vom 13.01.2014

Bevölkerungsszenarien 2013–2035

Luzerner Bevölkerung wächst bis im Jahr 2035 um 13 Prozent

Gemäss den neuen Bevölkerungsszenarien von LUSTAT Statistik Luzern wird die ständige Wohnbevölkerung des Kantons Luzern bis im Jahr 2035 um mehr als einen Zehntel auf rund 436'500 Personen anwachsen. Die Bevölkerungsentwicklung wird je nach Region und Altersgruppe unterschiedlich verlaufen.

LUSTAT News vom 29.08.2013

Wohnbevölkerung 2012

Luzerner Bevölkerung wächst um 1,1 Prozent

Ende 2012 lebten rund 386'000 Menschen im Kanton Luzern. Mit einem Plus von gut 4'100 Personen ist die ständige Wohnbevölkerung im Kanton gegenüber dem Vorjahr wiederum deutlich angestiegen. Überdurchschnittlich zugenommen hat die Bevölkerung unter anderem in der Stadt Luzern, im Unteren Wiggertal und im Agglomerationsumland.

LUSTAT News vom 23.07.2013

Vornamen 2012

Alina, Elin und Noah sind die neuen Spitzenreiter

Im Jahr 2012 wurden an die 4’085 neugeborenen Kinder im Kanton Luzern insgesamt 715 verschiedene Mädchennamen und 750 verschiedene Knabennamen vergeben. Bei den Mädchennamen stehen Alina und Elin(e)/Elyn(e) an der Spitze der meistgewählten Vornamen; sie wurden je 28-mal vergeben. Es folgen Ameli(e)/Amely und An(n)a (je 26 Nennungen). Bei den Knabennamen führt neu Noa(h) mit 31 Nennungen die Rangliste an. An zweiter Stelle steht
Nicola(s)/Nikol(l)a (27), an dritter Jan(n)/Yan(n) (24).

Bevölkerungsbefragung Stadt Luzern vom 23.10.2012

Leben in der Stadt Luzern

Bevölkerungsbefragung 2012

Die in der Publikation „Leben in der Stadt Luzern – Bevölkerungsbefragung 2012“ publizierten Ergebnisse der städtischen Bevölkerungsbefragung ermöglichen einen Einblick, wie das Leben in der Stadt Luzern von ihren Einwohnerinnen und Einwohnern wahrgenommen wird.

LUSTAT News vom 30.08.2012

Wohnbevölkerung 2011

Luzerner Bevölkerung wächst um 1,2 Prozent

Ende 2011 lebten 381’966 Menschen im Kanton Luzern. Mit einem Plus von 4’356 Personen oder 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr ist die ständige Wohnbevölkerung wiederum deutlich angestiegen. Der Ausländeranteil lag bei 16,8 Prozent, wobei die deutschen Staatsangehörigen die grösste ausländische Nationalitätengruppe bilden.

LUSTAT News vom 23.07.2012

Vornamen 2011

Leonie, Sarah und Elias führen Namenslisten an

Im Jahr 2011 wurden an die 4’020 neugeborenen Kinder im Kanton Luzern insgesamt 749 verschiedene Mädchennamen und 706 verschiedene Knabennamen vergeben. Bei den Mädchennamen stehen Leonie/Leoni und Sara(h)/Sahra an der Spitze der meistgewählten Vornamen; sie wurden je 28-mal vergeben. Es folgen Juli(j)a, Lena und Mia/Mya (je 27 Nennungen). Bei den Knabennamen führt neu Elias mit 36 Nennungen die Rangliste an. An zweiter Stelle steht Luca/Luka (34), an dritter L(o)uis (28).

LUSTAT Focus vom 04.07.2012

Das Leben im Kanton Luzern

Ergebnisse der Einwohnerbefragung 2011

Wie zufrieden sind die Luzernerinnen und Luzerner mit dem Leben in ihrem Wohnkanton? Wo sieht die Luzerner Bevölkerung den Kanton vor die grössten Herausforderungen gestellt? Zur Beantwortung dieser und weiterer Fragen hat LUSTAT Statistik Luzern im Auftrag der Regierung im Jahr 2011 zum zweiten Mal die kantonale Einwohnerbefragung durchgeführt. Rund 4'000 Personen wurden telefonisch oder per Internet befragt. Gut neun von zehn Luzernerinnen und Luzerner leben gern im Kanton. Besonders gut gefallen die Schönheit von Region oder Stadt sowie die zentrale Lage des Kantons. In verschiedenen Lebensbereichen wird allerdings Handlungsbedarf geortet. Ausführliche Ergebnisse der Einwohnerbefragung 2011 werden in der dritten Ausgabe der Reihe LUSTAT Focus unter dem Titel "Das Leben im Kanton Luzern" grafisch aufbereitet und leserfreundlich präsentiert. 

LUSTAT News vom 04.08.2011

Vornamen 2010

Lena steigt auf, Luca behauptet sich

3’912-mal haben Eltern im Kanton Luzern im Jahr 2010 einen Vornamen für ihre neugeborenen Kinder gewählt, insgesamt für 1’936 Töchter und 1’976 Söhne. Bei den Mädchennamen steht Lena an der Spitze; der Name wurde an 29 Neugeborene vergeben. Es folgten Jael/Yaëlle und Juli(j)a, die je 27-mal gewählt wurden. Bei den Knabennamen führt – wie bereits in den letzten beiden Jahren – Luca/Luka die Rangliste an; 33 Neugeborene wurden so genannt. An zweiter Stelle folgt Yannick/Janik mit 31 und an dritter Levin mit 29 Nennungen.

LUSTAT News vom 05.08.2010

Vornamen 2009

Sarah und Luca behaupten ihre Spitzenposition

2009 wurden im Kanton Luzern 3'817 Geburten gezählt, so viele wie seit 1999 nicht mehr. Wie in den letzten zwölf Jahren entschieden sich bei den neugeborenen Mädchen am meisten Eltern für den Vornamen Sara(h)/Sahra; er wurde 34-mal vergeben. Die Rangliste bei den Knabennamen wurde - wie bereits im vergangenen Jahr - von Luca/Luka angeführt, der an 33 Neugeborene vergeben wurde. Auf den nächsten Rängen folgten bei den Mädchen Lara (mit 32 Nennungen) und Sophia/Sofia (26), bei den Knaben Jonas (31) und Raphael/Raf(f)ael (27).

LUSTAT News vom 02.07.2010

Bevölkerungsentwicklung 2009

Luzerner Bevölkerung wächst um 1,1 Prozent

Ende 2009 lebten 372'853 Menschen im Kanton Luzern. Die Einwohnerzahl ist mit einem Plus von 4'196 Personen wiederum deutlich angestiegen. Während die Zuwanderung von Personen ausländischer Nationalität um rund ein Viertel zurückging, stieg der Wanderungsgewinn bei der Schweizer Bevölkerung auf einen bisherigen Rekordwert von 860 Personen. Die Stadt Luzern wurde durch die Fusion mit Littau per 1.1.2010 zur siebtgrössten Stadt der Schweiz.

LUSTAT Aktuell vom 30.06.2010

Einwohnerbefragung 2009

Ein beliebter Wohnkanton

Die Einwohnerbefragung 2009 zeigt, dass gut neun von zehn Einwohnerinnen und Einwohnern gerne im Kanton Luzern leben. Die schöne Region und die persönliche Wohnsituation gefallen besonders gut. Auch die Qualität der medizinischen Versorgung und das Kultur- und Sportangebot werden als gut beurteilt. In verschiedenen Lebensbereichen ortet die Bevölkerung jedoch Verbesserungs- und Handlungsbedarf.

LUSTAT News vom 14.07.2009

Vornamen 2008

Neue Favoriten bei den Knabennamen

2008 wurden im Kanton Luzern 3'815 Geburten gezählt, so viele wie seit 1999 nicht mehr. Die frischgebackenen Eltern haben insgesamt 695 verschiedene Mädchennamen und 708 verschiedene Knabennamen vergeben (unterschiedliche Schreibweisen zusammengefasst). Bei den Mädchen entschieden sich mit Abstand am meisten Eltern für den Namen Sara(h)/Sahra; er wurde 48-mal gewählt. Bei den Knaben führten Luca/Luka, Raphael/Rafael und Tim die Rangliste an; je 24 Neugeborene erhielten diese Namen. Während Sarah seit elf Jahren der beliebteste Mädchenname im Kanton ist, teilen sich damit bei den Knaben neuerdings drei Namen die Spitzenposition. Auf den nächsten Rängen folgten bei den Mädchen Lena und Laura, bei den Knaben Lars, Levin und Manuel.

LUSTAT News vom 29.05.2009

Bevölkerungsentwicklung 2008

Stärkstes Bevölkerungswachstum seit 1992

Ende 2008 lebten im Kanton Luzern insgesamt 368'657 Menschen, 5'255 mehr als ein Jahr zuvor. Nachdem die Bevölkerungszahl bereits im Vorjahr deutlich angestiegen war, wuchs die ständige Wohnbevölkerung erneut um 1,4 Prozent. Dies entspricht der stärksten Zunahme seit 1992. 81 Prozent des Zuwachses sind auf den Wanderungssaldo (Zuzüge minus Wegzüge) sowie die Statuswechsel ausländischer Personen zurückzuführen. Der Rest geht auf die zunehmenden Geburtenzahlen zurück. Insgesamt lebten Ende Jahr 59'650 Ausländerinnen und Ausländer im Kanton. Ein starkes Bevölkerungswachstum wiesen die Regionen Unteres Wiggertal und die Luzerner Rigigemeinden aus. Aber auch die Stadt Luzern wuchs zum fünften Mal in Folge.

LUSTAT News vom 22.07.2008

Vornamen 2007

Sarah und Jonas stehen an der Spitze

Sarah (oder Sara/Sahra) ist seit zehn Jahren der beliebteste Mädchenname im Kanton, im Jahr 2007 erhielten ihn 35 Neugeborene. Es folgten 32 Kinder mit Lena und 25 mit Fiona als Vornamen. Bei den Knabennamen stand Jonas, der für 28 Neugeborene gewählt wurde, an der Spitze. Dahinter folgten mit 27 Nennungen Livio und mit je 24 Nennungen Jan und Joel.

LUSTAT News vom 16.06.2008

Bevölkerungsentwicklung 2007

Erneut Wanderungsgewinn aus dem Kanton Zug

Innerhalb des letzten Jahres ist die Luzerner Bevölkerung um 4’385 Personen oder um 1,2 Prozent angewachsen. Ende 2007 lebten insgesamt 363'402 Personen im Kanton. Verantwortlich für die Zunahme, die stärker ausfällt als in den letzten Jahren, waren hauptsächlich die 1’994 Statuswechsel ausländischer Personen und ein positiver Wanderungssaldo von 1’723 Personen. Gegenüber allen Zentralschweizer Kantonen war ein Wanderungsgewinn zu verzeichnen. Die Nettozuwanderung aus dem Kanton Zug war dabei am höchsten. Im Laufe des Jahres 2007 wurden 3'640 Lebendgeburten gezählt, 82 mehr als im Vorjahr. Dies ist die höchste Zahl seit dem Jahr 2000. Bei den Todesfällen wurden mit 2’776 verstorbenen Personen leicht mehr gezählt als letztes Jahr. Insgesamt resultierte ein Geburtenüberschuss (Geburten minus Todesfälle) von 864 Personen.

LUSTAT News vom 19.06.2007

Vornamen 2006

Sarah und Simon am beliebtesten

Im Kanton Luzern ist die Beliebtheit des Vornamens Sarah ungebrochen: 36 neugeborene Mädchen erhielten im Jahr 2006 diesen Vornamen. Bei den Knaben führt Simon die Rangliste an, wie das Amt für Statistik des Kantons Luzern mitteilt.

LUSTAT News vom 13.06.2007

Bevölkerungsentwicklung 2006

Erneut mehr Menschen im Kanton Luzern

Ende 2006 lebten im Kanton Luzern 176’817 Männer und 182’200 Frauen, insgesamt 359’017 Menschen. Das sind 2’708 Personen oder 0,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Ausländeranteil blieb bei 15,4 Prozent. 1’641 Menschen ausländischer Nationalität wurden eingebürgert, wie das Amt für Statistik des Kantons Luzern mitteilt.

LUSTAT News vom 10.01.2007

Einbürgerungen 2005

Wenig Einbürgerungen aus traditionellen Einwanderungsländern

Im Jahr 2005 sind im Kanton Luzern 1’243 Personen eingebürgert worden, 24 weniger als im Vorjahr (–1,9%). Einbürgerungen von Menschen aus traditionellen Einwanderungsländern waren relativ selten, wie das Amt für Statistik des Kantons Luzern mitteilt.

LUSTAT Aktuell vom 01.11.2006

Bevölkerung im Kanton Luzern 2005

Luzerner Wanderungsverlust verringert sich

In den letzten 15 Jahren haben 78’636 Personen den Kanton Luzern verlassen, um sich an einem anderen Ort in der Schweiz niederzulassen. Im gleichen Zeitraum zogen 72’869 Personen aus anderen Kantonen zu. Daraus resultiert eine interkantonale Abwanderung von 5’767 Personen. Seit 2002 hat sich der jährliche Verlust indes verringert; im 2005 war die Bilanz sogar positiv.

LUSTAT News vom 26.05.2006

Bevölkerungsentwicklung 2005

Luzern wächst weiter. Hauptgrund sind die Wanderungen.

Ende 2005 lebten im Kanton Luzern 175’501 Männer und 180’808 Frauen, insgesamt 356’309 Menschen. Es sind dies 1’647 Personen oder 0,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Ausländeranteil verharrte bei 15,4 Prozent. 1’243 Menschen ausländischer Nationaltät sind eingebürgert worden.

LUSTAT Aktuell vom 01.06.2005

Bevölkerung im Kanton Luzern 2004

Bevölkerung wächst vor allem dank Zuwanderung

Rund 355’000 Personen wohnten Ende 2004 im Kanton Luzern. Die Bevölkerung ist damit erneut leicht gewachsen. Der Anteil der Kinder ist in den letzten Jahren stark gesunken, die Altersgruppe der 40- bis 49-Jährigen hat besonders stark zugelegt.

LUSTAT Aktuell vom 01.06.2004

Bevölkerung im Kanton Luzern 2003

Erneut mehr Menschen im Kanton Luzern

Ende 2003 wohnten rund 353'000 Personen im Kanton Luzern. Das sind 0,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Bevölkerungszuwachs kam durch Geburtenüberschuss und Wanderungsgewinn bei den Ausländern zu Stande. Bei den Schweizern gab es erstmals mehr Sterbefälle als Geburten.