Modalsplit des Personenverkehrsaufwands

Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen und eine wichtige Voraussetzung für eine funktionierende Wirtschaft. Sie ist jedoch oft mit Lärm, gesundheitsschädigenden Luftschadstoffen und Emissionen von Treibhausgasen verbunden. Die Wahl des Verkehrsmittels spielt sowohl mit Blick auf den Ressourcenverbrauch und die Umweltbelastung eine Rolle als auch mit Blick auf die Planung der Verkehrsinfrastruktur.

Beobachtete Entwicklung

Kreis mit Pfeil nach oben

Im Jahr 2015 beträgt der Anteil des öffentlichen Verkehrs am Tagesverkehr im Kanton Luzern 21 Prozent. Die Bedeutung des öffentlichen Verkehrs hat gegenüber 2005 zugenommen.

Schweizweit beträgt der Anteil des öffentlichen Verkehrs am motorisierten Personenverkehr auf Strasse und Schiene in der Schweiz 21 Prozent (2015).

Angestrebte Entwicklung und Beurteilung

Quadrat mit Pfeil nach oben

Das Gesetz über den öffentlichen Verkehr des Kantons Luzern bezweckt unter anderem die Stärkung des öffentlichen Personenverkehrs nach wirtschaftlichen Grundsätzen und im Rahmen einer integrierten, namentlich auf den Fernverkehr und die Regionen abgestimmten Verkehrspolitik. Es fördert die Verlagerung des Personentransports auf öffentliche Verkehrsmittel unter Erhöhung des Anteils dieser Verkehrsmittel am Gesamtverkehr.

Die Beurteilung erfolgt aufgrund folgender Kriterien:

Kreis mit grüner Scheibe

Die Zunahme des Modalsplits ÖV ist entsprechend eine positiv zu beurteilende Entwicklung. Für eine effiziente, gesundheitsfördernde und umweltverträgliche Bewältigung der zunehmenden Mobilität ist eine Verschiebung des Modalsplits zugunsten des öffentlichen Verkehrs eine wichtige Voraussetzung.

Definition

Der Modalsplit ÖV misst den Anteil des öffentlichen Verkehrs an den gesamten im Verkehr zurückgelegten Tagesdistanzen für Arbeits-, Freizeit- oder andere Verkehrszwecke.

Der angegebene Schweizer Vergleichswert beruht auf der Statistik Leistungen des Personenverkehrs und der Statistik des öffentlichen Verkehrs des BFS.

Daten

Luzern:

Modalsplit: Mittlere Tagesdistanzen nach Verkehrsmittel 2015

Tabellensammlung: Mikrozensus Mobilität und Verkehr (MZMV 2005, 2010 und 2015)

Schweiz:

Mobilität und Transport: Modalsplit im Personenverkehr (BFS, Monet)

Reaktionen der Gesellschaft: Modalsplit im Verkehr (Güter- und Personenverkehr) (BFS, Umwelt)

Analysen

LUSTAT (2017): Mobilität im Kanton Luzern. Rahmenbedingungen, Verkehrsverhalten, Einstellungen. Ergebnisse des Mikrozensus Mobilität und Verkehr 2015