Psychische Belastung

Gesundheit ist ein Grundbedürfnis des Menschen und umfasst seine körperliche und psychische Verfassung. Beide beeinflussen sich gegenseitig und haben grosse Auswirkungen auf die Lebensqualität. Der Gesundheitszustand gilt zudem als wichtiger Faktor für die allgemeine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Psychische Belastung ist der Gesundheit abträglich.

Beobachtete Entwicklung

Kreis mit Pfeil nach unten

Im Jahr 2017 geben 9,8 Prozent der Luzerner Wohnbevölkerung ab 15 Jahren an, dass sie unter einer mittleren oder einer hohen psychischen Belastung leiden. Im Vergleich zu 2007 ist eine Abnahme zu beobachten, die jedoch noch innerhalb des statistischen Unschärfebereichs liegt. Sie ist deshalb nicht als eindeutige Entwicklung zu interpretieren.

Schweizweit beträgt der entsprechende Wert 15,1 Prozent.

Angestrebte Entwicklung und Beurteilung

Quadrat mit Pfeil nach unten

Der Bund trifft im Rahmen seiner Zuständigkeiten Massnahmen zum Schutz der Gesundheit. Die Luzerner Gesundheitsförderung bezweckt gemäss Gesundheitsgesetz die Verbesserung des Gesundheitszustands des Einzelnen und der Gesamtbevölkerung sowie von bestimmten Personengruppen. Die Prävention soll bestimmte Krankheiten und Unfälle verhüten und deren Häufigkeit und Schwere vermindern. Sie umfasst Massnahmen zur Früherkennung von Krankheiten und zur Abschwächung von Krankheits- und Unfallfolgen.

Wünschenswert ist eine Abnahme des Anteils der Personen mit psychischen Belastungen.

Die Beurteilung erfolgt aufgrund folgender Kriterien:

Kreis mit grauer Scheibe

Die beobachtete Abnahme liegt innerhalb des statistischen Unschärfebereichs, sodass zur Zeit keine statistisch gesicherte eindeutige Beurteilung vorgenommen werden kann.

Definition

Der Indikator zeigt den Anteil der Personen an der Bevölkerung ab 15 Jahren, der eine mittlere bis hohe psychische Belastung aufweist. Gemessen wird die psychische Belastung mit fünf Fragen, aus deren Antworten ein Index berechnet wird. Gefragt wird nach dem jeweiligen Grad der Gelassenheit, Nervosität, Niedergeschlagenheit, Depressivität und des Glücksempfindens.

Daten

Schweiz:

Gesundheitszustand: Psychisches Wohlbefinden (BAG, Monitoring-System Ernährung und Bewegung)

Gesundheitszustand und Krankheiten: Psychische Gesundheit (BFS)

Analysen

Obsan (2019): Gesundheitsreport Kanton Luzern. Standardisierte Auswertungen der Schweizerischen Gesundheitsbefragung 2017 und weiterer Datenbanken

Obsan (2014): Gesundheit im Kanton Luzern. Ergebnisse aus der Schweizerischen Gesundheitsbefragung 2012

BFS (2018): Schweizerische Gesundheitsbefragung 2017. Übersicht

Obsan (2016): Psychische Gesundheit in der Schweiz. Monitoring

Obsan/Gesundheitsförderung Schweiz (2014): Monitoring zur psychischen Gesundheit – mit Fokus "Ältere Menschen" und "Stress am Arbeitsplatz"