Bestand der Lernenden und Studierenden

Die Übersicht über die Verteilung der Lernenden und Studierenden auf die Bildungsstufen liefert eine Gesamtsicht der Luzerner Bildungslandschaft. Auf den obligatorischen Schulstufen folgt die Entwicklung der Lernendenzahlen grundsätzlich der Bevölkerungsentwicklung der entsprechenden Altersgruppen. Auf den nachobligatorischen Schulstufen wird die Lernenden- bzw. Studierendenzahl von weiteren Faktoren beeinflusst wie beispielsweise dem Bildungsangebot und der Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt. Gesamtgesellschaftlich betrachtet führt ein Wachstums der Anteile in den höheren Ausbildungsstufen zu einem höheren Bildungsstand der Bevölkerung. Dies hat wiederum positive Impulse auf die Wirtschaft, die ihrerseits einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung von Fachkräften leistet.

Beobachtete Entwicklung

Kreis mit Pfeil nach oben

Im Jahr 2018 beträgt die Zahl der Lernenden und Studierenden mit Schul- und Studienort im Kanton Luzern 81'202 Personen. 44'439 Kinder und Jugendliche wurden auf den obligatorischen Schulstufen und 18'051 Lernende auf der Sekundarstufe II unterrichtet. 18'712 Studierende strebten einen Tertiärabschluss an.
Wird das Mittel der jüngsten drei Datenjahre (2016-2018) mit dem Mittel der ersten drei Datenjahre (2005-2007) verglichen, zeigt sich eine wesentliche Zunahme.

Definition

Der Indikator berücksichtigt die Lernenden und Studierenden von der Kindergartenstufe bis zur Tertiärstufe. Die Sekundarstufe I beinhaltet die Lernenden der Sekundarschule sowie der ersten drei Jahre des Langzeitgymnasiums bzw. des erstes Jahrs des Kurzzeitgymnasiums. Die Kategorie Sekundarstufe II - Allgemeinbildung umfasst die nachobligatorischen Bildungsgänge des Gymnasiums und der Fachmittelschule. Die Kategorie Sekundarstufe II - Berufliche Grundbildung umfasst die drei- oder vierjährige betrieblich oder schulisch organisierte berufliche Grundbildung EFZ sowie die zweijährige berufliche Grundbildung EBA (inkl. Berufsmaturität während der beruflichen Grundbildung - BM1). Die folgenden Schultypen werden nicht separat ausgewiesen und sind keiner Kategorie zugerechnet:

- Vollzeit- und berufsbegleitende Berufsmaturität nach der beruflichen Grundbildung (BM2)

- Nachholbildung in Form eines Berufsabschlusses für Erwachsene nach Art. 32 BBV

- Zusatzausbildungen auf der Sekundarstufe II (z.B. Vorbereitungskurs für Fachhochschulausbildungen und Passerelle)

Daten

Luzern:

Lernende und Studierende nach Bildungsstufe seit 2006/2007

Lernende der obligatorischen Schule nach Schulstufen seit 1991/1992

Lernende der Sekundarstufe II seit 2006/2007

Studierende auf Tertiärstufe seit 1991/1992

Schweiz:

Lernende nach Bildungsstufe und Bildungstyp