Sozialhilfe im Kanton Luzern 2018 – Erwerbssituation der Bezüger/innen

Zahl der unterstützten Erwerbstätigen steigt an

2018 waren von den Luzerner Sozialhilfebeziehenden im erwerbsfähigen Alter zwischen 18 und 64 Jahren 27,7 Prozent erwerbstätig – davon weniger als die Hälfte in einer Festanstellung. Erwerbstätigen wird die Sozialhilfe als Ergänzung zum Lohn ausbezahlt, wenn dieser zusammen mit anderen Einkommensquellen nicht zur Deckung des Lebensbedarfs ausreicht. Beinahe die Hälfte der sozialhilfebeziehenden Erwerbstätigen (ohne Lernende) waren 2018 in einem tiefen Teilzeitpensum unter 50 Prozent beschäftigt. Jede sechste Person war Vollzeit beschäftigt.

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl der Erwerbstätigen, die Sozialhilfe beziehen, um 140 Personen angestiegen (2018: 1'745 Personen); knapp 100 von ihnen waren festangestellt. Der Anteil der Erwerbstätigen an den Sozialhilfebeziehenden hat um 3,3 Prozentpunkte zugenommen. Von den unterstützten Erwerbstätigen ist der Anteil der Vollzeiterwerbstätigen auf 16,6 Prozent gestiegen.

69,9 Prozent der Luzerner Sozialhilfeempfänger/innen im erwerbsfähigen Alter gingen 2018 keiner beruflichen Tätigkeit nach. Etwas weniger als die Hälfte von ihnen war erwerbslos. Die Übrigen waren Nichterwerbspersonen. Die Zahl Erwerbsloser wie auch jene der Nichterwerbspersonen war 2018 jeweils um knapp 200 Personen rückläufig.

Kontakt

David von Holzen

E-Mail: David.vonHolzen@lustat.ch

Telefon: +41 41 228 66 01

Analysen

Sozialindikatoren 2020

Monitoring der Lebensqualität im Kanton Luzern

Mit den Luzerner Sozialindikatoren können lebensqualitätsrelevante Entwicklungen kontinuierlich beobachtet und bewertet werden. Die Sozialindikatoren sind ein gemeinsames Projekt von LUSTAT Statistik Luzern und dem Gesundheits- und Sozialdepartement des Kantons Luzern. Sie werden jeweils aktualisiert, sobald neue Daten vorliegen.

LUSTAT Jahrbuch 2020 - Fachbereiche

Soziale Sicherheit

Datenmaterial, Kommentare sowie weitere Informationen zu den Sozialversicherungen, den vorgelagerten bedarfsabhängigen Sozialleistungen, der wirtschaftlichen Sozialhilfe sowie zur wirtschaftlichen Lage der privaten Haushalte.

Regionale Disparitäten im Kanton Luzern

Stadt-Land-Graben aus statistischer Sicht

Der Webartikel präsentiert verschiedene statistische Ergebnisse zu den regionalen Unterschieden im Kanton Luzern. Betrachtet werden die Themen: Demografie, Bodennutzung und Ressourcenverbrauch, Wirtschaft und Arbeit, Bauen und Wohnen, Mobilität und Verkehr, öffentliche Finanzen sowie soziale Sicherheit.