Sozialhilfe im Kanton Luzern – Räumliche Unterschiede in der Sozialhilfe

Höhere Sozialhilfequote in urbanen Räumen

Zentrums- und Agglomerationsgemeinden weisen oft eine überdurchschnittlich hohe Sozialhilfequote aus. In urbanen Räumen ist der Anteil jener Personengruppen grösser, die ein erhöhtes Risiko für den Sozialhilfebezug aufweisen. Es sind dies Alleinerziehende, Alleinlebende, Geringqualifizierte und ausländische Staatsangehörige (vgl. "Risikogruppen der Sozialhilfe"). Die Sozialhilfequote in der Stadt Luzern lag 2017 mit 4,1 Prozent denn auch 1,6 Prozentpunkte über dem kantonalen Durchschnitt. Höher lag die Sozialhilfequote in den Agglomerationsgemeinden Emmen (4,5%) und Kriens (4,5%). Auch Wolhusen liegt mit 4,3 Prozent über der Quote der Stadt Luzern. Die gleiche Quote wie die Stadt Luzern weist Werthenstein aus.

In den ländlichen und suburbanen Luzerner Gemeinden ist die Sozialhilfequote im Allgemeinen tiefer als in den urbanen Gemeinden. Der sogenannte Agglomerationsgürtel, das suburbane Umland der Stadt, wies gesamthaft den kleinsten Anteil an Sozialhilfebeziehenden aus. Allgemein gilt es zu beachten, dass in Gemeinden mit tiefen Einwohnerzahlen die Sozialhilfequote besonders anfällig auf Schwankungen reagiert.

Kontakt

Dominic Höglinger

E-Mail: dominic.hoeglinger@lustat.ch

Telefon: +41 41 228 66 01

Analysen

LUSTAT Jahrbuch 2019 - Fachbereiche

Soziale Sicherheit

Datenmaterial, Kommentare sowie weitere Informationen zu den Sozialversicherungen, den vorgelagerten bedarfsabhängigen Sozialleistungen, der wirtschaftlichen Sozialhilfe sowie zur wirtschaftlichen Lage der privaten Haushalte.

Sozialhilfe im Kanton Luzern

Unterstützungsbudgets der wirtschaftlichen Sozialhilfe statistisch ausgewertet

Die Ausgabe präsentiert eine Analyse der Unterstützungsbudgets unterschiedlicher betroffener Haushalte sowie einen Übersichtsartikel mit den wichtigsten Kennzahlen im Bereich der Sozialhilfe. Zudem enthält sie ein Interview mit Oskar Mathis, Sozialvorsteher der Gemeinde Horw und Leiter des Bereichs Gesundheit und Soziales des Verbands Luzerner Gemeinden. Das LUSTAT Aktuell Sozialhilfe im Kanton Luzern entstand im Auftrag der Dienststelle Soziales und Gesellschaft DISG.

Sozialhilfe in den Kantonen der Zentralschweiz 2017

Sozialhilfequote steigt auf 2,0 Prozent

LUSTAT News Sozialhilfe 2017 präsentiert die aktuellen Daten der Schweizerischen Sozialhilfestatistik. Als wichtigste Kennzahl gilt die Sozialhilfequote – der prozentuale Anteil der Wohnbevölkerung, der mindestens einmal im Kalenderjahr wirtschaftliche Sozialhilfe bezog. LUSTAT Statistik Luzern führt die Erhebung im Auftrag des Bundes jährlich für alle die Zentralschweizer Kantone durch.

Kanton Luzern

Kanton Nidwalden

Kanton Obwalden

Kanton Schwyz

Kanton Uri

Kanton Zug