Sozialhilfe im Kanton Luzern – Kennzahlen der Sozialhilfe

Sozialhilfequote steigt auf 2,5 Prozent

Im Jahr 2017 wurden im Kanton Luzern 10'275 Personen mit wirtschaftlicher Sozialhilfe unterstützt (ohne Asyl- und Flüchtlingsbereich in der finanziellen Zuständigkeit des Bundes). Dies sind 970 Empfänger/innen mehr als im Vorjahr (+10,4%). Stark gewachsen ist dabei die Gruppe jener Personen, welche sich vormals im Asyl- und Flüchtlingsbereich in der finanziellen Zuständigkeit des Bundes befunden haben (+354 Personen). Ein Teil der Zunahme ist darauf zurückzuführen, dass Familien in wirtschaftlicher Not nun ausschliesslich im Rahmen der Sozialhilfe unterstützt werden. Die Integration der Mutterschaftsbeihilfe in die wirtschaftliche Sozialhilfe ist damit endgültig vollzogen. Setzt man die Zahl der Sozialhilfebeziehenden in Beziehung zur Wohnbevölkerung, ergibt dies eine Sozialhilfequote von 2,5 Prozent: Pro 1'000 Luzerner/innen bezogen 25 Personen mindestens einmal im Kalenderjahr wirtschaftliche Sozialhilfe.

Zahl der Alimentenbevorschussungen rückläufig

Alimente für Kinder werden von den Gemeinden bevorschusst, wenn der unterhaltspflichtige Elternteil seiner Unterhaltspflicht nicht oder nicht rechtzeitig nachkommt und die finanziellen Verhältnisse des obhutberechtigten Elternteils unter einer bestimmten Grenze liegen. 2017 erhielten im Kanton Luzern 960 Alleinerziehende Alimentenbevorschussungen; insgesamt wurden damit 2'218 Personen (Elternteile oder Kinder) unterstützt (–4,8% gegenüber dem Vorjahr). Dies entspricht einem Anteil von 0,55 Prozent an der Kantonsbevölkerung.

Kontakt

Dominic Höglinger

E-Mail: dominic.hoeglinger@lustat.ch

Telefon: +41 41 228 66 01

Analysen

Finanzielle Situation der Luzerner Haushalte

Sozialleistungen verringern Armutsquote um über die Hälfte

Im LUSTAT-Webartikel werden Ergebnisse der neu aktualisierten Statistik zur finanziellen Situation der Luzerner Haushalte präsentiert und kommentiert. Im Fokus der Auswertung stehen die Armut der Kantonsbevölkerung und die staatliche Armutsbekämpfung mittels bedarfsabhängiger Sozialhilfeinstrumente.

LUSTAT Jahrbuch 2019 - Fachbereiche

Soziale Sicherheit

Datenmaterial, Kommentare sowie weitere Informationen zu den Sozialversicherungen, den vorgelagerten bedarfsabhängigen Sozialleistungen, der wirtschaftlichen Sozialhilfe sowie zur wirtschaftlichen Lage der privaten Haushalte.

Sozialhilfe im Kanton Luzern

Unterstützungsbudgets der wirtschaftlichen Sozialhilfe statistisch ausgewertet

Die Ausgabe präsentiert eine Analyse der Unterstützungsbudgets unterschiedlicher betroffener Haushalte sowie einen Übersichtsartikel mit den wichtigsten Kennzahlen im Bereich der Sozialhilfe. Zudem enthält sie ein Interview mit Oskar Mathis, Sozialvorsteher der Gemeinde Horw und Leiter des Bereichs Gesundheit und Soziales des Verbands Luzerner Gemeinden. Das LUSTAT Aktuell Sozialhilfe im Kanton Luzern entstand im Auftrag der Dienststelle Soziales und Gesellschaft DISG.