Es wurden 13 Analysen gefunden.

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 16.03.2017

LUSTAT Jahrbuch 2017 - Fachbereiche

Raum und Umwelt

Datenmaterial, Kommentare sowie weitere Informationen zu Raumgliederung, Raumtypologie, Raumnutzung und Landschaft sowie Umweltzustand und Umweltschutz.

LUSTAT Aktuell vom 27.06.2016

Abfall und Entsorgung 2015

412 Kilogramm Siedlungsabfall pro Person

Im Kanton Luzern hat sich die Menge des Siedlungsabfalls im Jahr 2015 mit knapp 162'400 Tonnen gegenüber dem Vorjahr kaum verändert. Die Pro-Kopf-Menge reduzierte sich jedoch um knapp 4 Kilogramm auf 412 Kilogramm. Die Ausgabe von LUSTAT Aktuell entstand in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Abfallbewirtschaftung der Dienststelle Umwelt und Energie (uwe).

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 16.03.2016

LUSTAT Jahrbuch 2016 - Fachbereiche

Raum und Umwelt

Mehr Informationen zum Thema Raum und Umwelt finden Sie im LUSTAT Jahrbuch des Kantons Luzern 2016.

LUSTAT Aktuell vom 02.07.2015

Abfall und Entsorgung 2014

Menge der Siedlungsabfälle verändert sich kaum

Im Kanton Luzern fielen im Jahr 2014 rund 162'000 Tonnen Siedlungsabfälle an, das sind rund 450 Tonnen weniger als im Vorjahr. Die Separatsammelquote liegt unverändert bei rund 50 Prozent.

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 11.03.2015

LUSTAT Jahrbuch 2015 - Fachbereiche

Raum und Umwelt

Mehr Informationen zum Thema Raum und Umwelt finden Sie im LUSTAT Jahrbuch des Kantons Luzern 2015.

LUSTAT Aktuell vom 04.07.2014

Abfall und Entsorgung 2013

Stabile Entwicklung beim Siedlungsabfall

Im Jahr 2013 wurden im Kanton Luzern mit rund 164'000 Tonnen beinahe gleich viel Siedlungsabfälle wie im Vorjahr gesammelt. Die Abfallmenge betrug pro Kopf nicht ganz 424 Kilogramm. Während sich bei den Sonderabfällen grosse Schwankungen zeigten, veränderte sich die Menge der wiederverwendeten Recyclingbaustoffe kaum.

LUSTAT Aktuell vom 06.06.2013

Abfall und Entsorgung 2012

Anteil der Separatabfälle ist gestiegen

Im Jahr 2012 wurden im Kanton Luzern rund 163'000 Tonnen Siedlungsabfälle gesammelt, 2 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Anstieg betrifft die Separatabfälle. Die Menge der in den Kompostier- und Vergärungsanlagen verarbeiteten Biomasseabfälle ging leicht zurück.

LUSTAT Aktuell vom 28.06.2012

Abfall und Entsorgung 2011

Abfallströme werden überregionaler

Im Jahr 2011 wurden im Kanton Luzern rund 160'000 Tonnen Siedlungsabfälle gesammelt, leicht mehr als im Vorjahr. Die Luzerner Kompostier- und Vergärungsanlagen verarbeiteten über 76'000 Tonnen Biomasse-Abfälle, die Menge nahm mit einem Plus von gut 18'000 Tonnen wiederum deutlich zu. Bei den Bauabfällen auf den Inertstoffdeponien war hingegen ein Rückgang zu verzeichnen. Insgesamt gewannen die überregionalen Abfallströme an Bedeutung.

LUSTAT Aktuell vom 07.07.2011

Abfall und Entsorgung 2010

Immer mehr Abfälle werden als Rohstoffe verwertet

Im Jahr 2010 fielen im Kanton Luzern total 158'000 Tonnen Siedlungsabfälle an, fast 422 Kilogramm pro Kopf. Die Menge der Siedlungsabfälle veränderte sich im Vorjahresvergleich nur geringfügig. 79'000 Tonnen dieser Abfälle wurden separat gesammelt und verwertet; die Recyclingrate lag bei rund 50 Prozent. In den Luzerner Kompostier- und Vergärungsanlagen wurden insgesamt 58'100 Tonnen Biomasse verarbeitet, 4,7 Prozent mehr als im Vorjahr.

LUSTAT Aktuell vom 13.07.2010

Abfall und Entsorgung 2009

Grösste Zunahmen bei Biomasse und Aushub

Im Jahr 2009 fielen im Kanton Luzern insgesamt 158'000 Tonnen Siedlungsabfälle an, 423 Kilogramm pro Kopf. Damit veränderte sich die Gesamtmenge gegenüber dem Vorjahr nur geringfügig. Die Menge der verarbeiteten biogenen Abfälle nahm mit einem Plus von beinahe 50 Prozent deutlich zu und auch die Aushubmenge stieg stark an.

LUSTAT Aktuell vom 01.07.2009

Abfall und Entsorgung 2008

Abfallmengen nehmen stetig zu

Im Jahr 2008 fielen im Kanton Luzern insgesamt 157'000 Tonnen Siedlungsabfälle an. Das sind gut 3'400 Tonnen mehr als im Vorjahr. Etwa 79'500 Tonnen wurden separat gesammelt und verwertet, was einer Recyclingrate von 50,6 Prozent entspricht. Rund 77'750 Tonnen Hauskehricht wurden in den Kehrichtverbrennungsanlagen verbrannt. Das sind gut 1'200 Tonnen mehr als 2007. Neben den Abfällen aus den Haushaltungen nehmen auch die Bauabfälle kontinuierlich zu.

LUSTAT Aktuell vom 03.07.2008

Abfall und Entsorgung 2007

Recyclingrate bei 50 Prozent

2007 produzierte jede Luzernerin und jeder Luzerner etwa 423 Kilogramm Abfall. Insgesamt fielen im Kanton 154’000 Tonnen Siedlungsabfälle an, rund ein Prozent mehr als im Vorjahr. Die Hälfte davon wurde wiederverwertet, der Rest verbrannt. Abfall als Energie- und Rohstoffquelle wird heute immer wichtiger. So ersetzt beispielsweise die von der KVA Luzern abgegebene Fernwärme vier Millionen Liter Heizöl und produziert jährlich etwa 40'000 MWh Strom, was einem mittleren Bedarf von rund 10'000 Wohnungen entspricht.

LUSTAT Aktuell vom 01.07.2007

Abfall und Entsorgung 2006

420 Kilogramm Abfall pro Einwohnerin und Einwohner

Jede Einwohnerin und jeder Einwohner im Kanton Luzern hat im Jahr 2006 rund 420 Kilogramm Siedlungsabfall produziert. Die Siedlungsabfälle setzen sich fast hälftig aus Hauskehricht und Separatabfall zusammen.