Es wurden 23 Analysen gefunden.

LUSTAT Aktuell vom 21.02.2017

Luzerner Wirtschaft- Ausgabe Februar 2017

Anhaltend hohe Wohnbautätigkeit

LUSTAT Aktuell Luzerner Wirtschaft – Ausgabe Februar 2017 wertet die neusten Ergebnisse der Konjunkturumfrage der Konjunkturforschungsstelle KOF, der Bau- und Wohnbaustatistik sowie der Statistik der Unternehmensdemografie und -struktur des Bundesamts für Statistik und der Arbeitsmarktstatistik des SECO aus. Kommentiert werden die konjunkturellen Entwicklungen sowie die Erwartungen der Luzerner Branchen im vierten Quartal 2016, die Luzerner Unternehmenslandschaft inkl. Neugründungen und die Arbeitslosigkeit im Kanton. Im Fokus der Branchen steht die Bauwirtschaft.

LUSTAT News vom 31.01.2017

Arbeitslosigkeit im Kanton Luzern 2016

Arbeitslosigkeit bei Fachpersonen gestiegen

LUSTAT News „Arbeitslosigkeit im Kanton Luzern 2016“ wertet die neusten Ergebnisse der Arbeitsmarktstatistik des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) aus.

LUSTAT Aktuell vom 25.11.2016

Luzerner Wirtschaft – Ausgabe November 2016

Aufschwung lässt auf sich warten

LUSTAT Aktuell Luzerner Wirtschaft – Ausgabe November 2016 wertet die neusten Ergebnisse der KOF Konjunkturumfrage aus. Nebst einem Branchenfokus zum Gastgewerbe und weiteren Informationen zum aktuellen Wirtschaftsverlauf beinhaltet das Heft statistisches Material und Kommentare zum regionalen Bruttoinlandprodukt und zur Beschäftigung im Kanton Luzern.

LUSTAT News vom 08.11.2016

Beschäftigung im Kanton Luzern 2014

5'800 Stellen mehr entlang der Hauptverkehrsachsen

Im Kanton Luzern wuchs die Beschäftigung zwischen 2011 und 2014 um gut 8'000 Vollzeitstellen, dies zu grossen Teilen entlang der Hauptverkehrsachsen. Auch die meisten regionalen Zentren legten stark zu. Im Raum Sursee entwickelte sich die Industrie dynamisch. Der Stellenschwund in der Landwirtschaft wurde auch in ländlichen Regionen insgesamt kompensiert.

LUSTAT Aktuell vom 26.08.2016

Luzerner Wirtschaft – Ausgabe August 2016

Berufslehre ist in Luzerner Wirtschaft fest verankert

LUSTAT Aktuell Luzerner Wirtschaft – Ausgabe August 2016 wertet die neusten Ergebnisse der Konjunkturumfrage der Konjunkturforschungsstelle KOF sowie der Schweizerischen Arbeitskräfteerhebung und der Statistik der beruflichen Grundbildung des Bundesamts für Statistik aus. Kommentiert werden die konjunkturellen Entwicklungen sowie die Erwartungen der Branchen im zweiten Quartal und die Bedeutung der beruflichen Grundbildung im Kanton. Dabei wird die Lage der Luzerner Industrie vertieft behandelt.

LUSTAT Aktuell vom 25.05.2016

Luzerner Wirtschaft - Ausgabe Mai 2016

Stockende Konjunktur im 1. Quartal

Die Konjunktur im Kanton Luzern stockte im ersten Quartal 2016. Viele Luzerner Industriebetriebe verzeichnen eine schwache Nachfrage. Das Gastgewerbe ist mit einer schlechteren Ertragslage konfrontiert. Im Detailhandel ist die Geschäftslage verhalten. Eine gute Lage zeigt sich im Baugewerbe. Die Arbeitslosenquote steigt auf 2,4 Prozent. Nebst einem Branchenfokus zum Detailhandel und weiteren Informationen zum aktuellen Wirtschaftsverlauf beinhaltet die neuste Ausgabe von LUSTAT Aktuell statistisches Material und Kommentare zu Löhnen und Arbeitsbedingungen im Kanton Luzern.

LUSTAT News vom 27.04.2016

Löhne und Arbeitsbedingungen im Kanton Luzern

Luzernerinnen und Luzerner verdienen rund 6'000 Franken

Im Jahr 2014 betrug der Bruttomedianlohn in den Luzerner Privatunternehmen rund 6'000 Franken pro Monat. Der mittlere Lohn war damit 200 Franken oder 3 Prozent tiefer als in der gesamten Schweiz (6'200 Fr.). Der Zentralschweizer Medianlohn entsprach mit 6'200 Franken dem landesweiten Mittel. Das zeigen die Ergebnisse der Lohnstrukturerhebung des Bundesamts für Statistik.

Weitere Informationen zu den Arbeitsverhältnissen bietet die Schweizerische Arbeitskräfteerhebung des Bundesamts für Statistik. 2015 betrug die vertraglich vereinbarte Normalarbeitszeit der Luzerner Vollzeitarbeitnehmenden (ohne Erziehungs-/Unterrichtswesen) durchschnittlich 42,0 Wochenstunden – praktisch gleich wie in den Vorjahren. Eine leichte Ausweitung zeigte sich zwischen 2010 und 2015 beim Ferienanspruch, der von 4,8 auf 5,0 Wochen pro Jahr anstieg.

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 16.03.2016

LUSTAT Jahrbuch 2016 - Fachbereiche

Arbeit und Erwerb

Mehr Informationen zum Thema Arbeit und Erwerb finden Sie im LUSTAT Jahrbuch des Kantons Luzern 2016.

LUSTAT Aktuell vom 24.02.2016

Luzerner Wirtschaft – Ausgabe Februar 2016

69 Prozent der Luzerner Exporte gehen nach Europa

LUSTAT Aktuell Luzerner Wirtschaft Ausgabe Februar 2016 wertet die neusten Luzerner Ergebnisse der Konjunkturumfrage der KOF Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich aus und analysiert in Spezialanalysen die Situation der Luzerner Exportwirtschaft sowie die Lage auf dem Luzerner Arbeitsmarkt. Im Branchenfokus steht das Baugewerbe.

LUSTAT Aktuell vom 24.11.2015

Luzerner Wirtschaft – Ausgabe November 2015

Luzerner Tourismus auf Wachstumskurs

Die November-Ausgabe von LUSTAT Aktuell Luzerner Wirtschaft beschäftigt sich mit dem aktuellen Wirtschaftsverlauf im Kanton sowie den Aussichten und Erwartungen der Luzerner Branchen. Zusätzlich legt das Bulletin seinen Fokus auf den Luzerner Tourismus und liefert Analysen zur Beschäftigung und Unternehmensstruktur im Kanton.

LUSTAT News vom 18.11.2015

Beschäftigung und Unternehmen im Kanton Luzern

Knapp zwei Drittel der Arbeitsplätze in KMU

Die Analyse zur Beschäftigung im Kanton Luzern befassen sich mit der Entwicklung der Beschäftigung im Kanton, in den einzelnen Wirtschaftsbereichen und Branchen sowie in den Regionen. Die Unternehmensanalyse untersucht, in welchen Betriebsstrukturen die Luzerner Arbeitsplätze angesiedelt sind, welches Gewicht ihnen in der Luzerner Wirtschaft zukommt und unter welchen Rechtsformen die Unternehmen operieren.

LUSTAT Aktuell vom 25.08.2015

Luzerner Wirtschaft - Ausgabe August 2015

Luzern – ein Innovationsstandort?

Die August-Ausgabe 2015 von LUSTAT Aktuell Luzerner Wirtschaft legt den thematischen Fokus auf die Innovation. Es werden Kennzahlen präsentiert, die ein Bild von den Luzerner Innovationsaktivitäten vermitteln, und den gesamtschweizerischen Werten gegenübergestellt. Der Konjunkturbericht über das zweite Quartal 2015 richtet den Blick besonders auf die Luzerner Industrie. Aber auch die konjunkturellen Entwicklungen in Detailhandel, Bauwirtschaft und Gastgewerbe werden nachgezeichnet.

LUSTAT Aktuell vom 21.05.2015

Luzerner Wirtschaft - Ausgabe Mai 2015

Wachstum in der Hotellerie, Anspannung in der Industrie

Die konjunkturelle Lage hat sich im Kanton Luzern etwas abgekühlt. Ende des ersten Quartals wurde die Geschäftslage im Gast- und im Baugewerbe positiv eingeschätzt. In der Industrie und im Detailhandel war die Lage verhalten. Nebst einem Branchenfokus zum Detailhandel und weiteren Informationen zum aktuellen Wirtschaftsverlauf beinhaltet das Heft statistisches Material und Kommentare zu den Arbeitsbedingungen im Kanton Luzern.

LUSTAT News vom 28.04.2015

Arbeitsbedingungen im Kanton Luzern

Vielfältige Arbeitsverhältnisse

42-Stunden-Woche, fixe Arbeitszeiten, 9 Jahre Betriebszugehörigkeit – das sind charakteristische Durchschnittswerte von Luzerner Arbeitnehmenden. Insgesamt weist der Luzerner Arbeitsmarkt jedoch eine grosse Vielfalt unterschiedlicher Arbeitsverhältnisse auf.

LUSTAT Jahrbuch - Fachbereiche vom 11.03.2015

LUSTAT Jahrbuch 2015 - Fachbereiche

Arbeit und Erwerb

Mehr Informationen zum Thema Arbeit und Erwerb finden Sie im LUSTAT Jahrbuch des Kantons Luzern 2015.

LUSTAT Aktuell vom 25.02.2015

Luzerner Wirtschaft – Ausgabe Februar 2015

Boom im Luzerner Baugewerbe

Nach dem Rekordjahr 2012 blieben die Bauinvestitionen im Kanton Luzern auch 2013 hoch. Besonders der Wohnbau trug zu einem grossen Bauvolumen bei. Die Jugendarbeitslosigkeit sank 2014 auf 2,0 Prozent. Das Luzerner Konjunkturbarometer zeigt für das vierte Quartal 2014 einen stabilen Wirtschaftsverlauf an.

LUSTAT Aktuell vom 25.11.2014

Luzerner Wirtschaft – Ausgabe November 2014

Grosse Lohnunterschiede zwischen den Branchen

Der mittlere Monatslohn in den Luzerner Privatunternehmen belief sich 2012 auf rund 5'900 Franken brutto. Gesamtschweizerisch lag das Lohnniveau 200 Franken (3%) höher. Die Schere zwischen den niedrigsten und den höchsten 10 Prozent der Löhne hat sich in Luzern seit 2010 geöffnet – vor allem gegen oben hin. Mit einem Monatslohn von 5'200 Franken verdienten Frauen im Mittel 18 Prozent weniger als Männer, die mit 6'300 Franken entlöhnt wurden. Dieser Unterschied ist seit 2010 nahezu konstant geblieben. Das Luzerner Konjunkturbarometer zeigt für das dritte Quartal 2014 eine abgeschwächte Wachstumsdynamik an.

LUSTAT Aktuell vom 04.09.2014

Luzerner Wirtschaft - Ausgabe September 2014

Luzerner Wirtschaft entwickelt sich stabil

Die Beschäftigung nahm im Kanton Luzern von 2008 bis 2012 um knapp 10'000 auf total 179'000 Vollzeitstellen zu. Allein im Gesundheitswesen entstanden 2'000 neue Arbeitsplätze. Eine deutliche Beschäftigungszunahme verzeichneten der Raum um Sursee und die Agglomeration Luzern. Das Luzerner Konjunkturbarometer zeigt für das zweite Quartal 2014 einen robusten Wirtschaftsverlauf an.

LUSTAT Aktuell vom 26.05.2014

Luzerner Wirtschaft – Ausgabe Mai 2014

Arbeitsmärkte der Kantone sind eng verflochten

Fast 20 Prozent der im Kanton Luzern wohnhaften Erwerbstätigen arbeiten in anderen Kantonen, viele davon in Zug. Häufig verfügen sie über eine Hochschulbildung. Das Luzerner Konjunkturbarometer zeigt für das 1. Quartal 2014 einen stabilen Wirtschaftsverlauf an.

LUSTAT News vom 30.04.2013

Arbeit und Erwerb im Kanton Luzern

Erwerbsbeteiligung älterer Personen nimmt zu

8 von 10 Luzernerinnen und Luzerner im erwerbsfähigen Alter nahmen im Jahr 2010 am Erwerbsleben teil. Die Erwerbsquote ist seit 2000 leicht gestiegen, vor allem durch die stärkere Erwerbsbeteiligung von Frauen und Personen im Alter von 55 bis 64 Jahren. Auch der Anteil der Teilzeiterwerbstätigen hat zugenommen, wobei Teilzeitarbeit eine Frauendomäne bleibt. Dies zeigen die Daten der Strukturerhebung des Bundesamts für Statistik, ein Element des neuen Volkszählungssystems des Bundes.

LUSTAT Aktuell vom 30.04.2012

Löhne in Luzerner Unternehmen

Grosse Unterschiede nach Branchen und Geschlecht

Im Jahr 2010 betrug der Bruttomedianlohn in den Luzerner Privatunternehmen 5’665 Franken pro Monat. Der mittlere Lohn war damit 4,4 Prozent oder 263 Franken tiefer als in der gesamten Schweiz (5’928 Fr.). Weiterhin zeigen sich deutliche Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern. Mit einem Bruttomedianlohn von 4’929 Franken pro Monat verdienten Frauen 18,7 Prozent weniger als Männer, die im Median mit 6’066 Franken pro Monat entlöhnt wurden. Die Differenz verminderte sich im Vergleich zu 2008 um 2,4 Prozentpunkte.

LUSTAT Aktuell vom 14.07.2010

Betriebszählung 2008

Deutlich mehr Beschäftigte

Am 30. September 2008 wurden im Kanton Luzern 21'622 Arbeitsstätten gezählt. Sie boten 160'133 Arbeitsplätze für insgesamt 196'516 Voll- und Teilzeitbeschäftigte. Die Zahl der Beschäftigten stieg damit seit 2001 um 8,1 Prozent (CH: 7,6%). Die Zahl der Betriebe reduzierte sich hingegen im gleichen Zeitraum um 3,3 Prozent. Im Dienstleistungsbereich konnten vor allem auch wertschöpfungsintensive Branchen zulegen.

LUSTAT Aktuell vom 01.05.2007

Arbeitsstätten und Beschäftigte - Struktur und Dynamik

Mehr Arbeitsplätze

Die Wirtschaft im Kanton Luzern hat sich in den Jahren von 2001 bis 2005 positiv entwickelt – auch im Landesvergleich. Trotz einer Abnahme der Arbeitsstätten (um 3,5%) stieg die Beschäftigung um 2,8 Prozent. Besonders stark legten der tertiäre Sektor, die Achse Sursee–Dagmersellen und die Teilzeitarbeit zu. Das zeigen die Ergebnisse der Eidgenössischen Betriebszählung 2005.